Anzeige
Handball

Pfadis mühevoller Start in die Playoffs

6. Mai 2021, 21:30 Uhr
Pfadis Trainer Adrian Brüngger musste lange leiden, bis der Sieg feststand.
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Pfadi Winterthur startet mit einem mühevollen Sieg in die Playoff-Viertelfinals. Der Qualifikations-Erste gewinnt gegen den RTV Basel 22:19.

Pfadi tat sich in der ersten Partie der Best-of-5-Serie gegen den Aussenseiter aus Basel lange Zeit äusserst schwer. Nach 40 Minuten lagen die Zürcher mit drei Toren im Hintertreffen, in der letzten Viertelstunde wurden sie ihrer Favoritenrolle aber doch noch gerecht - auch deshalb, weil der RTV während 14 Minuten ohne weiteren Treffer blieb.

Im zweiten Spiel vom Donnerstag setzte sich Suhr Aarau gegen St. Otmar St. Gallen 24:20 durch. Die Begegnung zwischen dem Vierten und Fünften der Qualifikation verlief über die gesamten 60 Minuten ausgeglichen. Suhr Aarau lag nur einmal im Rückstand, lag abgesehen von der Schlussphase auch nie mit mehr als drei Toren im Vorsprung. Die Entscheidung führten die Aargauer in den letzten sechs Minuten herbei, in denen sie vom 20:20 zum Schlussergebnis davonzogen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Mai 2021 21:23
aktualisiert: 6. Mai 2021 21:30