Leichtathletik

Platz 6 und Schweizer Rekord für Bündner Siebenkämpferin Annik Kälin

19. Juli 2022, 06:07 Uhr
Annik Kälin brillierte an der WM in Eugene mit einem Schweizer Rekord im Siebenkampf. Die Bündnerin beendet ihren ersten Wettkampf auf der grossen Bühne mit 6464 Punkten, die ihr Platz 6 eintragen.
Sprintet dem Rekord entgegen: Annik Kälin.
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Konstant starke Leistungen samt einem persönlichen Bestwert über 100 m Hürden (13,17) ergaben eine Verbesserung des Schweizer Rekords um 66 Zähler. Hinter der nationalen Bestmarke steht erst seit vergangenen Mai der Name Annik Kälin. Die 22-Jährige war im Olympiajahr 2021 durch Rückenschmerzen zurückgeworfen worden. Die Hallen-EM 2021 brach sie nach dem Hürdenlauf ab und die Qualifikation für Tokio konnte sie ebenfalls nicht angehen.

Reais out

William Reais schied in den Vorläufen über 200 m in 20,71 Sekunden aus. Der Bündner war in der Saisonvorbereitung von Verletzungssorgen geplagt worden und erreicht derzeit nicht das Niveau, das ihm 2021 die Olympia-Teilnahme eintrug.

Mujinga Kambundji souverän

Mujinga Kambundji bekundete im Vorlauf über 200 m keine Probleme. Die Bernerin nahm, obwohl sie es sich hätte leisten können, am Schluss nur wenig Tempo raus und überzeugte in 22,34 Sekunden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Juli 2022 06:07
aktualisiert: 19. Juli 2022 06:07
Anzeige