WM-Qualifikation

Polen will WM-Playoff gegen Russland nicht spielen

26. Februar 2022, 12:20 Uhr
Der polnische Fussball-Verband will mit seinem Nationalteam nicht in den WM-Playoffs gegen Russland antreten.
Polen mit Robert Lewandowski will die WM-Playoffs gegen Russland nicht bestreiten
© KEYSTONE/AP AFP Pool/KIRILL KUDRYAVTSEV

«Schluss mit Worten, es ist Zeit zum Handeln!», twitterte Verbandspräsident Cezary Kulesza. «Im Zusammenhang mit der Eskalation der Aggression der Russischen Föderation gegen die Ukraine wird die polnische Nationalmannschaft kein Playoffspiel gegen das russische Team spielen. Das ist der einzige anständige Entscheid.» Man führe Gespräche mit den Verbänden Schwedens und Tschechiens, um dem Weltverband FIFA eine gemeinsame Stellungnahme zu präsentieren.

«Das ist der richtige Entscheid! Ich kann mir nicht vorstellen, ein Spiel gegen das russische Nationalteam in einer Situation zu spielen, wenn die bewaffnete Aggression in der Ukraine weiter geht», schrieb Bayern-Star Robert Lewandowski dazu. «Russische Fussballer und Fans sind nicht dafür verantwortlich, aber wir können nicht so tun, als ob nichts passiert.»

Zuvor hatten die Verbände aus Polen, Schweden und Tschechien ihre Weigerung zur Austragung der WM-Playoffs in Russland angekündigt. Die FIFA hatte am Donnerstag zunächst keine Konsequenzen gezogen.

In den europäischen Playoffs zur WM-Endrunde in Katar werden Ende März drei Tickets vergeben. In einem Halbfinal-Weg soll Polen am 24. März in Russland antreten. Kämen die Russen in den Final, wären dort am 29. März Schweden oder Tschechien der Gegner. Die Ukraine spielt in ihrem Halbfinal am 24. März in Schottland.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Februar 2022 12:20
aktualisiert: 26. Februar 2022 12:20
Anzeige