Rad

Primoz Roglic gibt Tour auf

4. Juli 2021, 12:51 Uhr
Der slowenische Vorjahres-Zweite Primoz Roglic steigt aus der Tour de France aus. Das gibt sein Team Jumbo-Visma bekannt.
Primoz Roglic hat genug gelitten und gibt die Tour de France auf.
© KEYSTONE/AP/Benoit Tessier

Roglic hatte nach einem schweren Sturz in der 3. Etappe mit starken Schmerzen am Steissbein sowie Prellungen und Hautabschürfungen am ganzen Körper zu kämpfen. Am Samstag verlor er mehr als 34 Minuten auf Leader und Titelverteidiger Tadej Pogacar.

In einem Statement sagte Roglic, dass es keinen Sinn mache, weiterzufahren. Er will sich nun erholen und sich dann auf neue Ziele fokussieren. An der Vuelta tritt er als Titelverteidiger an.

Freiwillig auf eine Fortsetzung der Tour verzichtet der Niederländer Mathieu van der Poel, der nach dem Sieg in der 2. Etappe während fünf Tagen das Leadertrikot getragen hat. In der ersten Bergetappe verlor der 26-Jährige wie erwartet viel Zeit, sodass er in der Gesamtwertung in den 23. Rang zurückfiel. Van der Poel hatte schon im Vorfeld der Tour angekündigt, nicht zu Ende zu fahren. Er will sich auf seinen Olympia-Start im Mountainbiken vorbereiten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Juli 2021 12:50
aktualisiert: 4. Juli 2021 12:51
Anzeige