Bosnien-Herzegowina

Prosinecki bleibt doch Nationaltrainer von Bosnien

11. September 2019, 14:50 Uhr
Der frühere Top-Spielmacher Robert Prosinecki bleibt nun doch Nationaltrainer von Bosnien-Herzegowina
Der frühere Top-Spielmacher Robert Prosinecki bleibt nun doch Nationaltrainer von Bosnien-Herzegowina
© KEYSTONE/EPA/FEHIM DEMIR
Robert Prosinecki bleibt doch Trainer der Nationalmannschaft von Bosnien-Herzegowina.

Der Kroate war nach der 2:4-Niederlage seines Teams in Armenien am Sonntag zurückgetreten, kam nun aber nach einem Gespräch mit der Verbandsspitze auf seinen Entscheid zurück. "Nachdem ich die volle Unterstützung habe, habe ich entschieden, all diese Menschen nicht zu enttäuschen", sagte der 50-Jährige.

Er werde seinen Vertrag bis zum Ende der Qualifikation erfüllen, hielt Prosinecki fest. Seit Januar 2018 ist der ehemalige jugoslawische und kroatische Internationale im Amt. In der Qualifikation für die EM-Endrunde 2020 hat Prosineckis Team mit nur sieben Punkten aus sechs Spielen nur noch geringe Chancen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. September 2019 13:25
aktualisiert: 11. September 2019 14:50