PSG nach Sieg erneut Cupsieger

8. Mai 2018, 23:28 Uhr
Paris Saint-Germain gewinnt zum zwölften Mal den französischen Cup. Der Meister setzt sich im Final im Stade de France gegen den Drittligisten Les Herbiers mit 2:0 durch.
Kylian Mbappé und Edinson Cavani von Paris Saint-Germain können sich über den nächsten Titel freuen (Archiv)
© KEYSTONE/AP/THIBAULT CAMUS
Anzeige

Das Duell der Gegensätze brachte den erwarteten Sieger hervor. Les Herbiers, das in der 3. Division eine Runde vor Schluss den Klassenerhalt noch nicht gesichert hat, hielt allerdings gut mit. Für die Differenz sorgten die Südamerikaner Giovani Lo Celso (26.) und Edinson Cavani (74./Foulpenalty) mit ihren Toren.

Das mit über 500 Millionen Euro Jahresbudget ausgestattete Paris Saint-Germain ist in den beiden französischen Cupwettbewerben nunmehr seit 42 Partien ungeschlagen. Den Ligacup gewann PSG in diesem Jahr zum fünften Mal in Serie, den Verbandscup zum vierten Mal in Folge. Die letzte Niederlage in einem nationalen K.o.-Spiel setzte es im Januar 2014 ab (1:2 gegen Montpellier).

Les Herbiers (3.) - Paris Saint-Germain 0:2 (0:1). - 73'772 Zuschauer (im Stade de France/Saint-Denis). - Tore: 26. Lo Celso 0:1. 74. Cavani (Foulpenalty) 0:2.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 8. Mai 2018 23:08
aktualisiert: 8. Mai 2018 23:28