PSG-Verteidiger Aurier darf nicht nach London reisen

22. November 2016, 17:23 Uhr
PSG-Verteidiger Serge Aurier kann nicht nach London reisen
PSG-Verteidiger Serge Aurier kann nicht nach London reisen
© KEYSTONE/AP/JACQUES BRINON
Der ivorische Internationale Serge Aurier von Paris Saint-Germain wird das Champions-League-Spiel am Mittwoch bei Arsenal verpassen. Dem Verteidiger wird die Einreise nach Grossbritannien verweigert.

Der Spieler werde nicht dem Kader von PSG-Trainer Unai Emery angehören, das am Mittwochabend (20.45 Uhr) im Champions-League-Spiel in der Gruppe um Schweizer Meister Basel auswärts auf Arsenal trifft, teilte der Klub mit.

Laut Informationen von Paris Saint-Germain hat Aurier von den britischen Behörden kein Visum für die Einreise nach Grossbritannien erhalten. Der 23-jährige Ivorer wurde am 26. September 2016 von einem Gericht in Paris zu zwei Monaten Gefängnis verurteilt, nachdem er sich im Mai dieses Jahres vor einem Pariser Nachtklub eine Schlägerei mit einem Polizisten geliefert hatte.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 22. November 2016 16:27
aktualisiert: 22. November 2016 17:23