Anzeige

Qualifikation in Bischofshofen wegen Schneefalls vertagt

5. Januar 2019, 16:59 Uhr
Die Schweizer Skispringer Simon Ammann, Killian Peier und Andreas Schuler müssen sich in Bischofshofen gedulden. Schneefall verhindert die Qualifikation zum letzten Springen der Vierschanzentournee.
Der Schnee zwingt die Skispringer in Bischofshofen zur Pause
© KEYSTONE/EPA/ANGELIKA WARMUTH

Der starke und dauerhafte Schneefall liess in Bischofshofen das Abstossen vom Balken nicht zu. Der Weltverband FIS informierte am Nachmittag, dass die Qualifikation zum letzten Skispringen der Vierschanzentournee in Bischofshofen wegen heftigen und dauerhaften Schneefalls abgesagt werden musste.

Das Training und die Qualifikation waren aufgrund der widrigen Witterung zunächst immer wieder verschoben worden. Das Training (13.30 Uhr) und die Qualifikation (14.30 Uhr) sollen nun am Sonntag nachgeholt werden. Der erste Durchgang soll regulär um 17.00 Uhr beginnen, allerdings ohne K.o.-Duelle. Allerdings ist auch für Sonntag Schneefall angekündigt.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 5. Januar 2019 16:35
aktualisiert: 5. Januar 2019 16:59