Radball-Duo verliert WM-Final

22. November 2015, 13:47 Uhr
Roman Schneider und Dominik Planzer wehren sich gegn den Österreicher Patrick Schnetzer
Roman Schneider und Dominik Planzer wehren sich gegn den Österreicher Patrick Schnetzer
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Zum Abschluss der Weltmeisterschaften in Malaysia gewinnen die Schweizer Athleten drei Medaillen. Silber gibt es für das Radball-Duo und den Frauen-Vierer.

Nach der Bronzemedaille in der offenen Klasse durch Fabienne Hammerschmidt/Lukas Burri eroberte die Schweizer Delegation der Kunstradfahrer in Malaysia drei weitere Medaillen. Das Radball-Duo Roman Schneider und Dominik Planzer gewann nach der 4:5-Finalniederlage gegen die Österreicher Patrick Schnetzer und Markus Bröll die Silbermedaille. Zum Abschluss der Vorrunde hatten die Schweizer die neuen Weltmeister noch mit 6:1 besiegt.

Eine Silbermedaille gab es für die Schweizer Frauen in der Vierer-Konkurrenz (Céline Burlet, Jennnifer Schmid, Melanie Schmid, Flavia Zuber) sowie eine Bronzemedaille im Zweier (Fabienne Gamper/Rahel Nägele). Im Medaillenspiegel belegt die Schweiz mit vier Medaillen (0 Gold/2 Silber/2 Bronze) Rang 3 hinter Deutschland mit 8 Medaillen (4/3/1) und Österreich mit 2 Medaillen (2/0/0).

Quelle: SI
veröffentlicht: 22. November 2015 12:32
aktualisiert: 22. November 2015 13:47