Ramon Untersander schiesst SCB zum Sieg

8. Januar 2017, 18:50 Uhr
Berner (Randegger) und Klotener (Praplan) liefern sich ein ausgeglichenes Duell
Berner (Randegger) und Klotener (Praplan) liefern sich ein ausgeglichenes Duell
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Der SC Bern feierte mit einem 4:3-Sieg nach Verlängerung gegen Kloten den ersten Sieg im neuen Jahr. Ramon Untersander erzielte den Siegtreffer 38 Sekunden vor Ablauf der Overtime. Zu den Matchwinnern bei den Gastgebern zählte Thomas Rüfenacht als Doppeltorschütze.

Den Treffer zur 2:1-Führung (43.) erzielte der Stürmer in Unterzahl. Daneben realisierte Mark Arcobello mit dem 1:0 (7.) bereits sein 21. Saisontor.

Bern vermied mit dem Zweipunkte-Erfolg einen Fehlstart ins neue Jahr. Mehr als zweimal in Folge hat der Meister in der laufenden NLA-Saison noch nie verloren.

Währenddessen punktete das jederzeit gleichwertige Kloten mit seinem Rumpfteam zum dritten Mal in den letzten vier Spielen und bestätigte den jüngsten Aufwärtstrend.

In Topform präsentiert sich Patrick von Gunten in den Reihen der Zürcher Unterländer. Er skorte im zweiten Spiel in Serie doppelt; in Bern bereitete der Nationalverteidiger den ersten Treffer vor und erzielte das 3:3 selbst.

Am Vorabend hatte von Gunten bereits zwei Tore zum 3:1-Erfolg im Zürcher Kantonsderby gegen die ZSC Lions erzielt. Am Sonntag folgten nun die Skorerpunkte Nummer drei und vier im erst fünften NLA-Saisonspiel. Davor war von Gunten wegen einer Diskushernie monatelang ausgefallen.

 

Quelle: SDA
veröffentlicht: 8. Januar 2017 18:34
aktualisiert: 8. Januar 2017 18:50