Real Madrid gibt sich keine Blösse

22. Dezember 2018, 19:35 Uhr
Real Madrid und Captain Sergio Ramos gewannen zum dritten Mal in Folge die Klub-WM
© KEYSTONE/EPA/MAHMOUD KHALED
Real Madrid wird an der Klub-WM in Abu Dhabi seiner Favoritenrolle gerecht. Der Champions-League-Sieger gewinnt im Final gegen Al Ain aus dem Gastgeberland ohne Probleme 4:1.

Die hoch favorisierten «Königlichen» gewannen damit zum dritten Mal in drei Jahren und zum vierten Mal insgesamt den Titel des Klub-Weltmeisters. In dem im Jahr 2000 eingeführten und seit 2005 jährlich ausgetragenen Wettbewerb ist Real nunmehr der alleinige Rekordhalter. Barcelona hatte zwischen 2009 und 2015 dreimal gewonnen.

Zum Final trat Real in der Bestbesetzung an. Luka Modric, Marcos Llorente und der eingewechselte Sergio Ramos erzielten die ersten drei Tore für den Champions-League-Sieger. Die Fussballer aus den Vereinigten Arabischen Emiraten verkürzten nach 86 Minuten zum zeitweiligen 1:4. Das letzte Tor war ein Eigentor in der Nachspielzeit.

Real Madrid - Al Ain 4:1 (1:0). - Abu Dhabi (VAE). - 13'550 Zuschauer. - Tore: 14. Modric 1:0. 60. Llorente 2:0. 79. Ramos 3:0. 86. Shiotani 3:1. 91. Nader (Eigentor) 4:1.

Real Madrid: Courtois; Carvajal, Varane, Ramos, Marcelo; Modric, Llorente (82. Casemiro), Kroos (70. Ceballos); Lucas (84. Junior Vinicius), Benzema, Bale.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 22. Dezember 2018 19:28
aktualisiert: 22. Dezember 2018 19:35