Anzeige
Challenge by La Vuelta

Reusser und Chabbey in Spanien auf dem Podest

5. September 2021, 17:55 Uhr
Marlen Reusser beendet die «Challenge bei La Vuelta» als Gesamtzweite. Die Bernerin verliert gut eineinhalb Minuten auf die niederländische Zeitfahr-Olympiasiegerin Annemiek van Vleuten.
Marlen Reusser (links) im Gespräch mit Elise Chabbey
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Reusser hatte das am Donnerstag mit ihrem zweiten World-Tour-Sieg eroberte Leadertrikot der stark besetzten viertägigen Rundfahrt am Samstag abgeben müssen. Am Schlusstag in der Sprintetappe nach Santiago de Compostela konnte die Schweizer Meisterin ihre Position in der Gesamtwertung jedoch problemlos halten. Mit Elise Chabbey schaffte es als Gesamt-Dritte eine weitere Schweizerin auf das Podest.

Eine Woche nach ihrem 2. Gesamtrang in den Niederlanden stellte Reusser damit erneut ihre gute Form unter Beweis. Dies stimmt die Ärztin aus Hindelbank auch im Hinblick auf die anstehenden Titelkämpfe sehr zuversichtlich.

«Ich hatte noch nie im Leben eine derart gute Form. Es macht wirklich Spass, mit dieser Power in den Beinen in die kommenden Rennen gehen zu können», sagte die Olympia-Silbermedaillengewinnerin, die nun direkt nach Italien reist, wo sie am Donnerstag in Trento den EM-Titel im Zeitfahren anstrebt. Danach folgt am 20. September, am Tag ihres 30. Geburtstags, das WM-Zeitfahren in Flandern.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. September 2021 17:55
aktualisiert: 5. September 2021 17:55