Anzeige

Romy fällt mit Handbruch aus

6. Januar 2019, 20:38 Uhr
Genève-Servette muss einige Wochen ohne Kevin Romy auskommen. Der 33-jährige Center erlitt am Samstag beim 6:3-Heimsieg gegen Lugano einen Handbruch, nachdem er einen Schuss blockiert hatte. Er wird am Dienstag operiert.
Kevin Romy (rechts) muss einige Wochen pausieren
© KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD

Bei Arnaud Jacquemet, der die Partie gegen Lugano ebenfalls nicht beendet hat, wird von Tag zu Tag entschieden, wann er wieder einsatzfähig ist. Der Verteidiger bekam einen Puck ins Gesicht.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 6. Januar 2019 20:19
aktualisiert: 6. Januar 2019 20:38