Ruckstuhl bleibt hinter Bestleistung

25. Mai 2019, 21:17 Uhr
Hat für den zweiten Tag des Mehrkampf-Events in Götzis noch Potenzial: Siebenkämpferin Géraldine Ruckstuhl
Hat für den zweiten Tag des Mehrkampf-Events in Götzis noch Potenzial: Siebenkämpferin Géraldine Ruckstuhl
© KEYSTONE/EPA/FELIPE TRUEBA
Die Schweizer Siebenkampf-Rekordhalterin Géraldine Ruckstuhl beendet den ersten Tag des internationalen Mehrkampf-Meetings in Götzis auf dem 15. Platz.

Ruckstuhl totalisierte 3599 Punkte und verlor auf ihr Rekordtotal an einem ersten Siebenkampf-Tag damit 89 Zähler. Einzig mit dem Kugelstossen, wo sie eine persönliche Freiluft-Bestleistung (14,05 m) aufstellte, konnte sie vollends zufrieden sein.

Bei den Männern glänzte der Kanadier Damian Warner am ersten Tag der zwei Wettkampftage. Der 29-jährige WM-Zweite im Zehnkampf von 2015 in Peking rannte die 100 m in 10,12 Sekunden so schnell wie noch kein Zehnkämpfer vor ihm. Zur Halbzeit liegt Warner mit 4596 Zählern an der Spitze und auf Kurs zu seinem fünften Triumph im österreichischen Mehrkampf-Mekka.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 25. Mai 2019 21:08
aktualisiert: 25. Mai 2019 21:17