Leichtathletik

Ruth Chepngetich pulverisiert den Weltrekord

4. April 2021, 11:16 Uhr
Ruth Chepngetich beim Einlauf als Marathon-Weltmeisterin in Doha 2019. Nun besitzt sie neben der Goldmedaille auch noch einen Weltrekord über die Halbmarathon-Distanz.
© KEYSTONE/EPA/ALI HAIDER
Die Kenianerin Ruth Chepngetich verbessert am Sonntag in Istanbul den Halbmarathon-Weltrekord um fast 30 Sekunden.

Die Marathon-Weltmeisterin absolvierte die 21,0975 km in 1:04:02 Stunden. Zum Vergleich: Fabienne Schlumpf senkte im März in Dresden den Schweizer Rekord auf 1:08:27.

Sämtliche Podestläuferinnen in Istanbul trafen unter 1 Stunde und 5 Minuten im Ziel ein. Dabei bezwang die 26-jährige Chepngetich die Äthiopierin Yalemzerf Yehualaw (1:04:40) und die Kenianerin Hellen Obiri (1:04:51).

 

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. April 2021 11:05
aktualisiert: 4. April 2021 11:16