Saisonende für Severin Freund

21. Juli 2017, 16:09 Uhr
Severin Freund erlitt Kreuzbandriss im Training und wurde bereits operiert
Severin Freund erlitt Kreuzbandriss im Training und wurde bereits operiert
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Der deutsche Skispringer Severin Freund fällt nach einem erneuten Kreuzbandriss im rechten Knie für den Olympia-Winter aus. Der Gesamtweltcup-Sieger von 2015 wurde am Freitag in München operiert.

Die zweite Kreuzbandverletzung innerhalb von sieben Monaten hatte sich der 29-Jährige am Donnerstag beim Training in Oberstdorf zugezogen. «Ich habe in meiner Karriere schon einige Rückschläge weggesteckt und weiss daher damit umzugehen», sagte der Mannschafts-Olympiasieger von Sotschi in einer Mitteilung.

Bundestrainer Werner Schuster stellte fest: «Die erneute Verletzung ist sowohl für Severin persönlich als auch für das gesamte Team sehr bitter. Sein Fehlen im Olympia-Winter zu kompensieren, wird eine grosse Herausforderung für uns alle.»

Quelle: SDA
veröffentlicht: 21. Juli 2017 15:49
aktualisiert: 21. Juli 2017 16:09