Schaffhausens Lauf hält an - 4:0 gegen Aarau

7. Mai 2017, 17:22 Uhr
Doppeltorschütze gegen Aarau: Shkelqim Demhasaj vom FC Schaffhausen
Doppeltorschütze gegen Aarau: Shkelqim Demhasaj vom FC Schaffhausen
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Der FC Schaffhausen bleibt in der Challenge League das beste Team in der Rückrunde. In der 31. Runde kommt das Team von Murat Yakin beim 4:0 gegen Aarau zum 9. Sieg im 13. Spiel seit der Winterpause.

Es ist fast nicht mehr zu glauben, dass Murat Yakin anfangs Jahr den FC Schaffhausen auf dem letzten Platz übernommen hat. Innerhalb von 13 Spielen führte der frühere Basler Meistertrainer den FCS auf Platz 4 und schaffte eine Reserve von 14 Punkten auf das Tabellenende. 29 Zähler holte Schaffhausen seit der Winterpause - vier mehr zum Beispiel als der designierte Aufsteiger FC Zürich.

Auf dem Weg zum 4:0 gegen Aarau, das unter der Woche den FCZ 3:1 geschlagen hatte, gingen die Schaffhauser durch Doppeltorschütze Shkelqim Demhasaj schon nach drei Minuten in Führung. Nach der Pause erhöhten Faruk Gül und Paulinho auf 3:0, ehe Demhasaj in der Nachspielzeit den Schlusspunkt setzte. Der 21-jährige Stürmer aus dem eigenen Nachwuchs steht nun bei 15 Saisontoren.

Im zweiten Spiel am Sonntag siegte Wohlen zuhause gegen Winterthur 2:1.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 7. Mai 2017 17:15
aktualisiert: 7. Mai 2017 17:22