Anzeige
Unihockey

Schweiz gewinnt Schlüsselspiel gegen Tschechien

5. Dezember 2021, 20:34 Uhr
Die Schweizer Unihockey-Nationalmannschaft der Männer gewinnt an der WM in Helsinki auch das zweite Spiel.
Jan Zaugg schoss gegen Tschechien das entscheidende 3:2 für die Schweiz
© KEYSTONE/Fabian Trees

Einen Tag nach dem 7:5 gegen Norwegen setzte sich das Team von Trainer David Jansson gegen Tschechien, den stärksten Gegner in der Gruppe B, 4:2 durch.

Das entscheidende 3:2 erzielte Jan Zaugg in der 58. Minute nach schöner Vorarbeit von Christoph Meier, der 15 Sekunden vor dem Ende mit einem Schuss ins leere Tor alles klarmachte. Im ersten Drittel waren die Schweizer nach der frühen Führung durch Joel Rüegger (3.) mit 1:2 (12.) in Rückstand geraten. Beide Torhüter parierten je 15 Schüsse.

Schweizer treffen wohl auf Schweden

Nach diesem Sieg ist so gut wie sicher, dass die Schweizer im Falle einer Halbfinal-Qualifikation auf Schweden treffen. Der Rekordweltmeister beendet die Gruppe A im besten Fall auf Platz 2, nachdem er gegen Titelverteidiger Finnland 3:7 verloren hat. Zuerst aber treffen die bereits für den Viertelfinal qualifizierten Schweizer am Montag zum Abschluss der Vorrunde auf das punktelose Deutschland.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Dezember 2021 20:34
aktualisiert: 5. Dezember 2021 20:34