Schweizer im EM-Halbfinal gegen Schottland

23. November 2017, 11:47 Uhr
Die Schweizer Curler um Skip Peter De Cruz beenden die Vorrunde der EM in St. Gallen mit 8:1 Siegen im 2. Rang. In den Halbfinals treffen sie am Donnerstagabend um 19 Uhr auf Schottland.
Skip Peter De Cruz bringt Ruhe in sein Genfer Team
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Die Schweizer verloren das letzte, bedeutungslose Vorrundenspiel gegen Titelanwärter Schweden um Skip Niklas Edin 2:8. Es war nach acht Siegen ihre erste Niederlage im Turnier. Schweden und die Schweiz beenden die Round Robin punktgleich. Aufgrund des Sieges in der Direktbegegnung werden die Schweden im 1. Rang, die Schweizer im 2. Rang geführt.

Als Zweite der Round Robin treffen Valentin Tanner, Peter De Cruz, Claudio Pätz und Benoît Schwarz in den Halbfinals auf den Dritten Schottland. Gegen die vom früheren Junioren-Weltmeister Kyle Smith angeführten Schotten zeigten die Schweizer in der Vorrunde ihr vielleicht bestes von vielen sehr guten Spielen. Beim 9:4-Sieg liessen sie dem Gegner keine Chance. Der Halbfinal beginnt bei null, aber als Zweite der Vorrunde werden die Schweizer den Vorteil des letzten Steins im 1. End haben.

Im zweiten Halbfinal messen sich ebenfalls am Donnerstagabend Schweden und Norwegen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 23. November 2017 11:34
aktualisiert: 23. November 2017 11:47
Anzeige