Schweizer NHL-Spieler bleiben ohne Skorerpunkte

16. Dezember 2017, 09:03 Uhr
Traf gegen die Dallas Stars zweimal für die New Jersey Devils: Brian Boyle (Mitte, mit Schnauz)
Traf gegen die Dallas Stars zweimal für die New Jersey Devils: Brian Boyle (Mitte, mit Schnauz)
© KEYSTONE/AP/JULIO CORTEZ
In der Nacht auf Samstag kann sich kein Schweizer NHL-Spieler in die Skorerliste eintragen. Immerhin: Für Nico Hischiers New Jersey Devils resultiert ein Sieg. Die Devils, die drei ihrer letzten vier Partien verloren hatten, bezwangen die Dallas Stars 5:2.

Mann des Spiels war Viertlinien-Center Brian Boyle mit den zwei Toren zum 3:2 (im Powerplay) und zum 5:2 (ins leere Tor) sowie einem Assist. Zudem wehrte Goalie Corey Schneider 28 der 30 Schüsse ab.

Mirco Müller stand New Jersey wegen eines Schlüsselbeinbruchs ebenso wenig zur Verfügung wie Sven Bärtschi (Kieferbruch) den Vancouver Canucks. Die Kanadier setzten sich gegen die San Jose Sharks mit Timo Meier 4:3 nach Verlängerung durch. Das entscheidende Tor gelang Sam Gagner nach 4:34 Minuten der Overtime.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 16. Dezember 2017 06:53
aktualisiert: 16. Dezember 2017 09:03