Anzeige
U20-WM

Schweizer U20 mit Personalsorgen

27. Dezember 2021, 08:56 Uhr
Nächster Rückschlag für die Schweizer U20-Nationalmannschaft: Das Team von Trainer Marco Bayer muss an der WM in Kanada auf seinen letztjährigen Captain Simon Knak verzichten.
Der letztjährige Captain Simon Knak steht der Schweizer U20-Nationalmannschaft an dieser WM nicht zur Verfügung
© KEYSTONE/AP The Canadian Press/JASON FRANSON

Beim 19-jährigen Zürcher handelt es sich um denjenigen Spieler, bei dem auch ein zweiter Corona-Test positiv ausgefallen ist, womit sich der Stürmer des HC Davos in eine zehntägige Isolation begeben musste.

Vom vorläufigen Kader ebenfalls nicht mit dabei sind die beiden Torhüter Lucas Rötheli (Zug) und Noah Patenaude (Saint John Sea Dogs), die Verteidiger Giancarlo Chanton (Genève-Servette) und Vincent Despont (Saint John Sea Dogs) sowie der Stürmer Raymond Fust (Sioux Falls Stampede). Torhüter Andri Henauer (Bern) und Verteidiger Damian Gehringer (Zug) wurden nachnominiert.

Die Schweiz startet am Montagabend mit der Partie gegen Russland in Red Deer in die WM.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Dezember 2021 08:55
aktualisiert: 27. Dezember 2021 08:56