Schweizer U21 startet mit Sieg in die EM-Qualifikation

7. September 2015, 18:46 Uhr
Tarashaj trifft auch in der U21
Tarashaj trifft auch in der U21
© KEYSTONE/VALERIANO DI DOMENICO
Die Schweizer U21-Nationalmannschaft ist mit einem 1:0 in Kasachstan in die EM-Qualifikation gestartet. Der Treffer in Almaty gelingt GC-Stürmer Shani Tarashaj.

Der formstarke Zürcher, der in der Super League in dieser Saison in sieben Partien sechsmal getroffen hat, verwertete einen Foulpenalty und bescherte damit Heinz Moser ein siegreiches Pflichtspiel-Debüt als U21-Nationalcoach. Der 47-jährige Urner hatte im März die Nachfolge von Pierluigi Tami angetreten.

Für die SFV-Junioren stehen die nächsten Partien der Qualifikation für die Endrunde in Polen 2017 im Oktober an. Dann treffen sie in Biel auf Bosnien-Herzegowina (8. Oktober) und Norwegen (12. Oktober). Mitte November kommt es dann zum ersten Duell mit Gruppenfavorit England.

EM-Qualifikation. U21. Gruppe 9. Kasachstan - Schweiz 0:1 (0:0). - Tor: 85. Tarashaj (Foulpenalty) 0:1. - Rangliste: 1. Norwegen 1/3 (2:0). 2. Schweiz 1/3 (1:0). 3. Kasachstan 2/3 (2:2). 4. England 0/0. 5. Bosnien-Herzegowina 2/0.

Die weiteren Spiele der Schweiz. 8. Oktober, 18.30 Uhr: Schweiz - Bosnien-Herzegowina in Biel. - 12. Oktober, 18.30 Uhr: Schweiz - Norwegen in Biel. - 16. November: England - Schweiz. - 26. März 2016: Schweiz - England. - 2. September: Schweiz - Kasachstan. - 6. September: Bosnien-Herzegowina - Schweiz. - 7. Oktober: Norwegen - Schweiz.

Quelle: SI
veröffentlicht: 7. September 2015 18:11
aktualisiert: 7. September 2015 18:46