Zum Wimmeln und Suchen

Zwischen farbigen Details und Realität – Verlag bringt Schwingfest-Wimmelbuch raus

Yasmin Stamm, 14. November 2022, 12:09 Uhr
Das neue Wimmelbuch mit dem Thema Schwingfest soll Erwachsene in Erinnerungen schwelgen lassen und in Kindern spielerisch die Freude fürs Schwingen wecken. Das zweite Bilderbuch des Dreifach-Verlags führt einen durch sechs Schwingfeste der ganzen Schweiz.
Anzeige

Nach dem Wimmelbuch «Auf dem Bauernhof» erscheint jetzt der nächste Schweizer Wimmelspass vom Dreifach-Verlag. Mit «Am Schwingfest» können Gross und Klein im farbigen Durcheinander von sechs verschiedenen Schwingfesten nach Gegenständen, Personen und Hinweisen suchen.

Etwas ganz Einzigartiges

«Wir wollten für unser zweites Wimmelbuch ein neues Thema, welches schweizweit verstanden wird», sagt Manuela Stadelmann, Verlagsführerin vom Dreifach-Verlag und Projektleiterin des Wimmelbuches. Da der Verlag sehr mit dem Schwingsport verbunden ist, lag ein Schwingfest-Buch nahe.

Das Buch bildet fünf der Bergkranzfeste und ein «Buebe-Schwinge» ab. Das Ziel war es, sechs ganz verschiedene Bilder zu schaffen, in welchen man sich vertiefen und vieles entdecken kann. Dabei sei auf kindgerechte Szenen grosser Wert gelegt worden. So wird zum Beispiel in keinem der Bilder Alkohol konsumiert.

«Uns war es wichtig, die Charakterzüge von den einzelnen Schwingfesten zu erfassen. Die Kinder sollen an diese Feste gehen können und sagen: ‹Das hab ich im Wimmelbuch gesehen›», sagt Stadelmann. Jedes Bild solle spannend sein, aber jedes auch ganz einzigartig.

Viele kleine Hürden

Bei der Produktion des Buches sei das Team auf ganz verschiedene Hürden gestossen. Zum Beispiel hätte die Illustratorin der Bilder, Vida Stalder, bis zu dem Moment keine Ahnung vom Schwingsport gehabt. «Manche Stunden bin ich mit ihr zusammengesessen und habe ihr alles erklärt.»

Das ganze Projekt sei mit den Organisatoren der Feste abgesprochen gewesen, da das Buch so realistisch wie möglich sein sollte. «Wir haben gefragt, was ihnen wichtig ist und was ihr Schwingfest besonders ausmacht.» Anhand von vielen Bildern und Erklärungen hätte Stalder dann das Buch illustriert. «Sie war künstlerisch total frei. Mir war einfach wichtig, dass die Bilder sportlich korrekt sind», so Stadelmann.

Weitere Herausforderungen seien das Kombinieren der erwachsenen Korrektheit mit der künstlerischen Freiheit und kindlichen Fantasie gewesen. «Es hat wirklich einige Zeit gedauert, bis es für die Künstlerin, das Verlagsteam und auch die Organisatoren stimmte.»

Obendrauf kamen Probleme mit dem Austausch, der ganzen Planung und Lieferverzögerungen vom Material, auf welchem die Bücher dann gedruckt werden sollten. «Es war nicht nur einfach, doch mit dem Endprodukt sind wir voll und ganz zufrieden.»

TVO hat die Herausgeber des Wimmelbuchs im Juli noch während des Entstehungsprozesses besucht:

Kunden sind zufrieden

Auch die Kunden seien sehr zufrieden und der Verlag hätte schon viele positive Rückmeldungen bekommen. «Das Buch ist nicht nur für Kinder spannend, sondern auch für Erwachsene. Uns wurde schon oft gesagt, dass die Erwachsenen gerne noch durchs Buch stöbern, wenn Kinder schon lange weggelaufen sind», sagt die Projektleiterin.

Doch während Kinder auf die spannenden und farbigen kleinen Details schauen, mögen die Erwachsenen mehr den Bezug zur Realität. «Vielleicht sehen sie eine Person, die gerade badet oder so, und denken sich: ‹Ah ja, das hab ich letztes Mal auch gesehen›.»

Es sei auch schon mehrfach zu Wiederbestellungen gekommen, sagt Stadelmann. Das werde vom Verlag natürlich als sehr positiv wahrgenommen.

Ein repräsentativer Botschafter

Als Botschafter für das Wimmelbuch wählte man den Eidgenossen Domenic Schneider. Als Schwinger und zweifacher Vater sei er genau das Zielpublikum. Er sei an jedem der abgebildeten Schwingfeste schon mindestens einmal gewesen.

Ebenfalls hätte es die Zusammenarbeit mit ihm sehr vereinfacht, weil er Thurgauer ist, so wie der Dreifach-Verlag auch. «Wir kannten ihn schon lange und hatten schon früher mit ihm zu tun», sagt Stadelmann.

Beim Kauf des Buches unterstützt man aktiv den Nachwuchssport. «Pro verkauftem Wimmelbuch geht jeweils ein Franken an den Schwinger-Nachwuchs in Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Schwinger Verband ESV.» Das Buch ist im Shop des Dreifach-Verlages erhältlich.

Yasmin Stamm
Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. November 2022 11:24
aktualisiert: 14. November 2022 12:09