SCL Tigers feiern zuhause ersten Saisonsieg

René Rödiger, 16. September 2015, 08:01 Uhr
Aufsteiger Langnau feierte vor heimischem Publikum den ersten Saisonsieg
Aufsteiger Langnau feierte vor heimischem Publikum den ersten Saisonsieg
© KEYSTONE/MARCEL BIERI
Im dritten Anlauf sind die SCL Tigers auch punktemässig in der NLA angekommen. Die Langnauer feiern gegen Lausanne, gegen das sie im Frühling 2013 abgestiegen sind, mit 3:1 den ersten Saisonsieg. Die Emmentaler setzten sich verdientermassen durch.

Sie erwiesen sich zumindest an diesem Abend als das bessere Team, und sie verfügten mit Damiano Ciaccio (35 Paraden) überraschenderweise auch über den zuverlässigeren Torhüter. Der 40-jährige Cristobal Huet (26 Paraden), der meist überragende Keeper des Lausanne HC, erwischte keinen guten Abend. Beim ersten Gegentreffer durch seinen französischen Landsmann Kevin Hecquefeuille liess er sich aus grosser Distanz zwischen den Schonern erwischen, und beim mehr als vorentscheidenden 0:3 nach 29 Minuten wurde Huet von einem "Buebetrickli" von Chris DiDomenico überrascht.

Hecquefeuille (1 Tor, 1 Assist, +1-Bilanz) und DiDomenico (2 Tore, 1 Assist, +2), die beide letzte Saison mit Langnau aufgestiegen sind, bewiesen im zweiten Heimspiel, dass sie durchaus auch in der NLA Akzente setzen können. Gegen Bern (1:7) und Servette (2:3) hatte Langnau nach gutem Beginn jeweils stark nachgelassen. Gegen Lausanne gelang es ihnen, eine gute und solide Leistung 60 Minuten lang durchzuziehen. Das Ehrentor Lausannes erzielte in der 51. Minute Gaetan Augsburger.

SCL Tigers - Lausanne 3:1 (2:0, 1:0, 0:1)

5184 Zuschauer. - SR Küng/Massy, Espinoza/Kovacs. - Tore: 6. Hecquefeuille (DiDomenico, Clark) 1:0. 16. DiDomenico (Hecquefeuille/Ausschluss Leeger) 2:0. 29. DiDomenico (Zryd) 3:0. 51. Augsburger (Simon Fischer, Déruns) 3:1. - Strafen: 7mal 2 Minuten gegen SCL Tigers, 6mal 2 Minuten gegen Lausanne. - PostFinance-Topskorer: Anton Gustafsson; Froidevaux.

SCL Tigers: Ciaccio; Hecquefeuille, Ronchetti; Adrian Gerber, Koistinen; Weisskopf, Kim Lindemann; Zryd; Sandro Moggi, Tobias Bucher, Claudio Moggi; Nüssli, DiDomenico, Clark; Lukas Haas, Schirjajew, Sven Lindemann; Tom Gerber, Anton Gustafsson, Wyss.

Lausanne: Huet; Gobbi, Leeger; Jannik Fischer, Stalder; Rytz, Genazzi; Nodari, Dario Trutmann; Danielsson, Hytönen, Herren; Louhivaara, Miéville, Pesonen; Benjamin Antonietti, Froidevaux, Florian Conz; Déruns, Augsburger, Simon Fischer.

Bemerkungen: SCL Tigers ohne Stettler und Deny Bärtschi, Lausanne ohne Walsky und Paul Savary (alle verletzt). - Pfostenschüsse: Claudio Moggi (5.); Hytönen (27./Latte). - Timeout Lausanne (59:35).

René Rödiger
Quelle: SI
veröffentlicht: 15. September 2015 22:13
aktualisiert: 16. September 2015 08:01