SCL Tigers schaffen die Überraschung

7. Januar 2017, 22:29 Uhr
SCL-Trainer Heinz Ehlers wies Langnau den Weg zum Derby-Sieg
SCL-Trainer Heinz Ehlers wies Langnau den Weg zum Derby-Sieg
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Den SCL Tigers gelingt gegen Leader SC Bern die Überraschung der Runde. Mit einem perfekten Spiel fegen die Emmentaler den ungeliebten Rivalen aus der Hauptstadt mit 4:1 vom Eis. Bereits zum zweiten Mal diese Saison wurde der Schlittschuhclub Bern in der Ilfishalle eiskalt erwischt.

Mitte Oktober gewannen die Langnauer das dritte Heimspiel unter Coach Heinz Ehlers sogar 4:0. Eero Elo und Pascal Berger erzielten damals im zweiten Abschnitt innerhalb von etwas mehr als drei Minuten die entscheidenden Goals vom 1:0 zum 3:0. Elo und Berger gelangen auch im Derby drei Monate später wieder bedeutsame Tore.

Der Finne Elo markierte nur 19 Sekunden nach der ersten Pause das 2:1. Und Pascal Berger profitierte 36 Sekunden nach der zweiten Pause beim siegsichernden 4:1 von einem Sturz von Berns Back Ramon Untersander.

Der SC Bern verschlief das Spiel und präsentierte sich nach fünf Tagen Pause überhaupt nicht parat. In allen drei Dritteln skorte Langnau gleich mit dem ersten Schuss. Berns Goalie Leonardo Genoni (34 Paraden) sah bei mindestens zwei Gegentoren nicht gut aus. Genoni passte sich dem diesmal nicht sehr hohen Niveau seiner Vorderleute an, die träge wirkten, ohne Feuer spielten und von den SCL Tigers phasenweise ausgespielt wurden.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 7. Januar 2017 22:13
aktualisiert: 7. Januar 2017 22:29