Selina Gasparin erwartet zweites Kind

8. Mai 2018, 08:58 Uhr
Selina Gasparin wird zu Beginn des kommenden Weltcup-Winters keine Biathlon-Wettkämpfe bestreiten. Die 34-jährige Engadinerin ist wieder schwanger. Ein Rücktritt ist jedoch kein Thema.
Legt nach ihren dritten Olympischen Spielen erneut eine Babypause ein: Selina Gasparin
© KEYSTONE/EPA/ANTONIO BAT
Anzeige

Zusammen mit ihrem Mann, dem russischen Langläufer Ilja Tschernoussow, erwartet Gasparin im Herbst ihr zweites Kind. «Wir freuen uns sehr auf das Geschwisterchen für Leila. Ich fühle mich bis jetzt in der Schwangerschaft sehr gut, und wir blicken voller Vorfreude auf die Geburt im Herbst», so Gasparin.

Ein Rücktritt ist für die älteste der drei im Biathlon-Weltcup startenden Gasparin-Schwestern kein Thema. Die Silbermedaillengewinnerin an den Olympischen Spiele 2014 in Sotschi denkt bereits an die Rückkehr auf die Langlaufski und in den Schiessstand. «Auch wenn eine Prognose natürlich sehr schwierig ist, bin ich nach den Erfahrungen der Schwangerschaft mit Leila sehr zuversichtlich, dass ich bereits zum Ende des kommenden Winters wieder auf die Wettkampfstrecken zurückkommen werde.»

Nach dem enttäuschenden Abschneiden an den Winterspielen in Pyeongchang verzichtete Selina Gasparin Ende März auf die letzten drei Saisonrennen am Weltcup-Finale im russischen Tjumen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 8. Mai 2018 08:37
aktualisiert: 8. Mai 2018 08:58