Senderos mit Houston im US Open Cup siegreich

27. September 2018, 07:40 Uhr
Der ehemalige Schweizer Internationale (hier 2016 im Länderspiel gegen Belgien) Philippe Senderos gewann mit Houston Dynamo den amerikanischen Cup
Der ehemalige Schweizer Internationale (hier 2016 im Länderspiel gegen Belgien) Philippe Senderos gewann mit Houston Dynamo den amerikanischen Cup
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Erfolgserlebnis für Philippe Senderos: Der ehemalige Schweizer Internationale gewinnt mit Houston Dynamo den US Open Cup. Houston setzte sich im Final vor eigenem Publikum klar 3:0 gegen Philadelphia Union durch.

Der 33-jährige Senderos kam in der Innenverteidigung zum Einsatz, musste aber kurz vor der Pause wegen einer Verletzung ausgewechselt werden. Da lag das Heimteam dank zwei Treffern des Kolumbiers Mauro Manotas bereits vorentscheidend in Führung, ein Eigentor besiegelte in der zweiten Hälfte den Erfolg.

In der Meisterschaft sind Houstons Chancen auf das Erreichen der Playoffs nur noch minimal, dank des Cupsiegs ist man aber für die nächstjährige Champions League des nordamerikanischen Verbands CONCACAF qualifiziert.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 27. September 2018 06:45
aktualisiert: 27. September 2018 07:40