Serie von James Harden beendet

26. Februar 2019, 07:30 Uhr
James Harden schaffte es in der Partie gegen Atlanta nach 32 Spielen erstmals wieder nicht, mindestens 30 Punkte zu erzielen
James Harden schaffte es in der Partie gegen Atlanta nach 32 Spielen erstmals wieder nicht, mindestens 30 Punkte zu erzielen
© KEYSTONE/FR171023 AP/ERIC CHRISTIAN SMITH
Die Houston Rockets feiern beim 119:111 gegen die Atlanta Hawks den 35. Sieg der Saison. James Harden erzielt «nur» 28 Punkte und bleibt damit erstmals seit 32 Spielen unter der 30-Punkte-Marke.

Harden hatte letztmals Mitte Dezember in der Partie gegen Portland weniger als 30 Punkte erzielt. Es war die zweitlängste Serie in der NBA-Geschichte, Wilt Chamberlain schaffte es einst, 65 Spiele in Folge mindestens 30 Punkte zu erzielen - ein Rekord wohl für die Ewigkeit.

Clint Capela verbuchte 12 Punkte und 8 Rebounds für Houston. Für den Genfer Center war es die dritte Partie nach seiner mehrwöchigen Pause aufgrund einer Daumenoperation.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 26. Februar 2019 07:14
aktualisiert: 26. Februar 2019 07:30