Servettes Slater und Rod im zweiten Playoff-Halbfinal gesperrt

Lara Abderhalden, 18. März 2016, 13:06 Uhr
Zu viel Aggressivität: Noah Rod (re., hier gegen Linus Klasen) ist im zweiten Playoff-Halbfinal in Lugano gesperrt
© KEYSTONE/PHOTOPRESS/MARTIAL TREZZINI

Weiteres Ungemach für Genève-Servette: Jim Slater und Noah Rod werden für mindestens ein Spiel gesperrt

Nach der 0:5-Heimniederlage im ersten Spiel der Playoff-Halbfinals gegen Lugano müssen die Genfer damit im Spiel 2 am Samstagabend in Lugano ohne Jim Slater (33) und Noah Rod (19) auskommen. Die beiden Servette-Stürmer wurden für Checks gegen den Kopf (Slater gegen Julien Vauclair, Rod gegen Stefan Ulmer) vorsorglich für ein Spiel gesperrt. Zudem wurde gegen beide ein ordentliches Verfahren eingeleitet.

(SDA)

Lara Abderhalden
veröffentlicht: 18. März 2016 12:50
aktualisiert: 18. März 2016 13:06