Anzeige

Shiffrin mit Riesenvorsprung

Fabienne Engbers, 15. Januar 2019, 13:18 Uhr
Mikaela Shiffrin scheint beim Weltcup-Riesenslalom von Kronplatz unantastbar. Die Amerikanerin fährt im ersten Lauf in einer eigenen Welt.
Aline Danioth hat den 2. Lauf verpasst.
© EPA/ANDREA SOLERO

Vor einer Woche in Flachau hatte Mikaela Shiffrin im Slalom eine ihrer seltenen Niederlagen kassiert, wenn man Platz 2 hinter der Slowakin Petra Vlhova so bezeichnen will. Doch in Kronplatz trumpfte sie so bestechend auf wie kaum je zuvor im Riesenslalom, ihrer zweitbesten Disziplin. Die Französin Tessa Worley kam mit fast unglaublich anmutenden 1,39 Sekunden Rückstand auf Platz 2.

Petra Vlhova, in Semmering Siegerin des bisher letzten Riesenslaloms, belegt 1,42 Sekunden zurück den dritten Zwischenrang. Auffallend war, welch grosse Differenz Shiffrin in den steilen Abschnitten zu legen vermochte. Die Strecke in Kronplatz, wo die Frauen erst zum dritten Mal gastieren, gilt als vielleicht schwierigste überhaupt im Weltcup.

Wendy Holdener büsste auf Shiffrin 2,39 Sekunden ein, was schliesslich für den 11. Zwischenrang reichte. Holdener war in allen vier bisherigen Riesenslaloms die beste Fahrerin von Swiss-Ski, schon zuletzt allerdings zweimal ausserhalb der Top 10.

Für die positive Meldung aus Schweizer Sicht sorgte die Nidwaldnerin Andrea Ellenberger, die in Semmering als 22. ihre ersten Weltcuppunkte errungen hatte. In Kronplatz liegt für die in der Vergangenheit immer wieder von Verletzungen gebremste Innerschweizerin noch einiges mehr drin. Mit Nummer 30 setzte sich die 25-Jährige auf Platz 13, nur drei Hundertstel langsamer als Holdener.

Lara Gut-Behrami dagegen, in diesem Winter im Riesenslalom noch nie besser als 14., tat sich ein weiteres Mal schwer. Sie belegt bei Halbzeit Platz 17. Knapp drei Sekunden büsste die Tessinerin auf Shiffrin ein. Simone Wild schaffte es nicht in die Top 20.

Michelle Gisin verpasste nach einer fehlerhaften Fahrt gar die Qualifikation für den zweiten Durchgang.

Der Liveticker zum Nachlesen:

Fabienne Engbers
veröffentlicht: 15. Januar 2019 10:03
aktualisiert: 15. Januar 2019 13:18