Shiffrin nimmt Anlauf auf 50. Weltcup-Sieg

Fabienne Engbers, 22. Dezember 2018, 12:54 Uhr
Mikaela Shiffrin könnte heute zum 50. Mal ein Weltcup-Rennen gewinnen
© KEYSTONE/AP/GIOVANNI AULETTA
Mikaela Shiffrin nimmt Kurs auf ihren 50. Weltcup-Sieg. Die Amerikanerin führt nach dem ersten Lauf des Slaloms in Courchevel das Klassement an. Der Vorsprung von Mikaela Shiffrin auf die zweitplatzierte Petra Vlhova beträgt allerdings nur vier Hundertstel.

Die Slowakin war es auch, die seit vorletztem Frühjahr dreimal zur Stelle war, wenn die amerikanische Üerfliegerin gepatzt hatte. In den restlichen zehn Weltcup-Slaloms in dieser Phase hiess die Siegerin jeweils Mikaela Shiffrin.

Gewinnt Mikaela Shiffrin erneut, wäre es nicht nur der 50. Sieg im Weltcup. Sie würde mit dem 35. Sieg in einem Slalom auch zur erfolgreichsten Fahrerin in dieser Disziplin, der Österreicherin Marlies Schild, aufschliessen.

Wendy Holdener schuf sich eine gute Basis, um sich im dritten Weltcup-Slalom des Winters erstmals unter den ersten drei zu klassieren. Die Schwyzerin liegt als Vierte eine gute halbe Sekunde hinter Mikaela Shiffrin und knapp drei Zehntel hinter der drittplatzierten Bernadette Schild zurück, der jüngeren Schwester von Marlies Schild. In den ersten zwei Slaloms in Levi in Finnland und in Killington, Vermont, war Wendy Holdener Fünfte beziehungsweise Sechste geworden.

Kann Shiffrin im zweiten Lauf von der Spitzenposition verdrängt werden?

Fabienne Engbers
Quelle: red./SDA
veröffentlicht: 22. Dezember 2018 10:14
aktualisiert: 22. Dezember 2018 12:54