Sieg nach Verlängerung: Capela und Houston bezwingen Chicago Bulls

4. Februar 2017, 08:03 Uhr
Bei acht seiner sieben Versuche brachte Clint Capela im Heimspiel der Houston Rockets gegen die Chicago Bulls den Ball im Korb unter
Bei acht seiner sieben Versuche brachte Clint Capela im Heimspiel der Houston Rockets gegen die Chicago Bulls den Ball im Korb unter
© KEYSTONE/FR171250 AP/BRANDON DILL
Bei den Houston Rockets wechseln sich Siege und Niederlagen weiter munter ab. Im Heimspiel gegen die Chicago Bulls gewinnt das Team des Schweizer NBA-Söldners Clint Capela 121:117 nach Verlängerung.

Noch am Vortag hatte Houston zuhause gegen die Atlanta Hawks in der Schlussphase einen sicheren Sieg verspielt, obwohl Capela mit 22 Punkten seine Karrierebestleistung egalisieren konnte.

An diese Leistung konnte der Genfer Center im Heimspiel gegen die Chicago Bulls nicht mehr ganz anknüpfen. Mit 14 Punkten war Capela aber dennoch der drittbeste Werfer seines Teams. Während seiner fast 32 Minuten Einsatzzeit liess er sich zudem neun Rebounds gutschreiben.

Mann des Spiels war einmal mehr James Harden. Der Superstar der Houston Rockets knackte zum zweiten Mal innert 24 Stunden die 40-Punkte-Marke. Am Ende kam Harden auf 42 Punkte, zwölf Rebounds und neun Assists.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 4. Februar 2017 07:41
aktualisiert: 4. Februar 2017 08:03