Sieg und Rekord für Julien Wanders

17. November 2018, 20:05 Uhr
Julien Wanders zeigt sein Siegerlächeln
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Der Genfer Julien Wanders wiederholt an der Corrida bulloise seinen Sieg aus dem Vorjahr.

Der 22-Jährige setzte sich nach acht Kilometern mit 39 Sekunden Vorsprung auf den Marokkaner Zouhair Talbi durch und verbesserte mit 22:27 Minuten den Streckenrekord des Österreichers Günther Weidlinger aus dem Jahr 2005 um acht Sekunden.

Bei den Frauen stand in Bulle mit Fabienne Schlumpf ebenfalls eine Schweizerin zuoberst auf dem Podest. Die Zürcherin gewann nach sechs Kilometern den Schlussspurt gegen die Kenianerin Cynthia Kosgei.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 17. November 2018 19:50
aktualisiert: 17. November 2018 20:05