Siege für Dortmund und Bayern München

12. September 2015, 20:40 Uhr
Thomas Müller und Robert Lewandowski trafen bei Bayerns Heimsieg gegen Augsburg
Thomas Müller und Robert Lewandowski trafen bei Bayerns Heimsieg gegen Augsburg
© KEYSTONE/AP/KERSTIN JOENSSON
Borussia Dortmund und Bayern München weisen auch nach der 4. Bundesliga-Runde das Punktemaximum auf. Der Meister tut sich im Derby gegen Augsburg zuhause allerdings sehr schwer. Der Sieg des FC Bayern war am Ende zwar hochverdient, dem Siegtreffer von Thomas Müller in der 90.

Minute war allerdings ein ungerechtfertigter Penaltypfiff vorausgegangen. Bayerns Brasilianer Douglas Costa war auf den Augsburger Markus Feulner im Strafraum aufgelaufen, Letzterer konnte unmöglich ausweichen.

Zwischenzeitlich waren zuvor bereits Erinnerungen an den 9. Mai wach geworden, als Augsburg in München beim damals bereits feststehenden Meister mit 1:0 siegreich war. Bis zur 77. Minute lag der Aussenseiter in der Münchner Arena dank eines Treffers von Alexander Esswein nämlich auch diesmal 1:0 in Front, ehe Robert Lewandowski zum 1:1 abstauben konnte; Marwin Hitz liess den Ball nach einem Schlenzer von Müller, der an diesem Sonntag 26 Jahre alt wird, abprallen. Zuvor und danach wartete der Ostschweizer Goalie mehrmals mit glänzenden Paraden auf.

Borussia Dortmund verteidigte die Tabellenführung dank eines 4:2-Auswärtserfolgs bei Hannover 96. Der Equipe von Thomas Tuchel gelangen damit im vierten Bundesliga-Spiel in dieser Saison bereits zum dritten Mal vier Tore. Den 12. September 2015 nicht so schnell vergessen wird Hannovers Innenverteidiger Felipe. Der Brasilianer war an drei Dortmunder Toren quasi direkt beteiligt: Zwei von Pierre-Emerick Aubameyang verwandelte Penaltys zum 1:1 und 2:4 verschuldete der 28-Jährige, beim 2:3 unterlief ihm ein Eigentor.

Die Überraschung des Tages ereignete sich derweil in Leverkusen. Vier Tage vor dem ersten Champions-League-Auftritt zuhause gegen BATE Borissow unterlag Bayer 04 vor heimischer Kulisse dem erstaunlichen Aufsteiger Darmstadt 0:1. Das siegbringende Tor erzielte Aytac Sulu per Kopf bereits in der 8. Minute. Mit Ingolstadt schlug sich auch der zweite Aufsteiger äusserst achtbar - zuhause gegen den Cupsieger Wolfsburg resultierte ein 0:0. In Spiel eins nach dem Rekordverkauf von Kevin De Bruyne fehlten den "Wölfen", bei denen Goalie Diego Benaglio nach einigen Wochen Verletzungspause sein Comeback feierte, die genialen Momente des Belgiers. Last-Minute-Transfer Julian Draxler stand zwar in der Startformation, eine prägende Rolle spielte der Weltmeister beim Debüt jedoch noch nicht.

Bei Hertha Berlin zeichnete der Captain höchstpersönlich für den Siegtreffer beim 2:1 gegen Stuttgart verantwortlich. Der Luzerner Fabian Lustenberger traf wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff mittels herrlichem Volley aus 20 Metern. Stuttgart wartet damit nach vier Spielen noch immer auf die ersten Punkte und verharrt dergestalt vor Mönchengladbach im 17. Rang.

Ein traumhaftes Comeback nach mehrmonatiger Verletzungspause feierte Frankfurts Stürmer Alex Meier. Der Torschützenkönig der letzten Bundesliga-Saison benötigte für seine ersten beiden Saisontore im Heimspiel gegen Köln lediglich 23 Minuten; mit seinem dritten Treffer des Abends setzte er den Schlusspunkt beim 6:2-Erfolg der Frankfurter Eintracht. Auch der Schweizer Internationale Haris Seferovic reihte sich unter die Torschützen ein - er traf zum zwischenzeitlichen 5:1 (73.). Köln musste dergestalt nach zwei Siegen und einem Remis die erste Saisonniederlage hinnehmen.

Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln 6:2 (4:1). - 51'000 Zuschauer. - Tore: 4. Meier 1:0. 15. Castaignos 2:0. 23. Meier 3:0. 28. Modeste 3:1. 30. Castaignos 4:1. 73. Seferovic 5:1. 81. Heintz 5:2. 87. Meier 6:2. - Bemerkungen: Eintracht Frankfurt mit Seferovic.

Hertha Berlin - VfB Stuttgart 2:1 (2:1). - 45'000 Zuschauer. - Tore: 14. Haraguchi 1:0. 36. Sunjic 1:1. 45. Lustenberger 2:1. - Bemerkungen: Hertha Berlin mit Lustenberger und Stocker.

Hannover 96 - Borussia Dortmund 2:4 (1:2). - 49'000 Zuschauer. - Tore: 18. Sobiech 1:0. 35. Aubameyang (Foulpenalty) 1:1. 44. Mchitarjan 1:2. 53. Sobiech 2:2. 67. Felipe (Eigentor) 2:3. 85. Aubameyang (Handspenalty) 2:4. - Bemerkungen: Dortmund mit Bürki.

Bayern München - Augsburg 2:1 (0:1). - 75'000 Zuschauer. - Tore: 43. Esswein 0:1. 77. Lewandowski 1:1. 90. Müller (Foulpenalty) 2:1. - Bemerkungen: Augsburg mit Hitz.

Ingolstadt - Wolfsburg 0:0. - 14'095 Zuschauer. - Bemerkungen: Wolfsburg mit Benaglio und Ricardo Rodriguez, ohne Klose (Ersatz) und Francisco Rodriguez (nicht im Aufgebot).

Leverkusen - Darmstadt 0:1 (0:1). - 28'700 Zuschauer. - Tor: 8. Sulu 0:1. - Bemerkungen: Leverkusen ab 74. mit Mehmedi.

Rangliste: 1. Borussia Dortmund 4/12 (15:3). 2. Bayern München 4/12 (12:2). 3. Wolfsburg 4/8 (6:2). 4. Eintracht Frankfurt 4/7 (12:6). 5. Hertha Berlin 4/7 (5:5). 6. 1. FC Köln 4/7 (8:9). 7. Ingolstadt 4/7 (2:4). 8. Mainz 3/6 (5:2). 9. Darmstadt 4/6 (4:3). 10. Hamburger SV 4/6 (7:9). 11. Bayer Leverkusen 4/6 (3:5). 12. Schalke 04 3/4 (4:4). 13. Werder Bremen 3/4 (3:5). 14. Hoffenheim 3/1 (2:4). 15. Augsburg 4/1 (2:5). 16. Hannover 96 4/1 (4:10). 17. VfB Stuttgart 4/0 (5:12). 18. Borussia Mönchengladbach 4/0 (2:11).

Quelle: SI
veröffentlicht: 12. September 2015 17:34
aktualisiert: 12. September 2015 20:40