Anzeige
Slalom in Zagreb

Holdener verpasst Podest, Vlhova gewinnt vor Shiffrin

4. Januar 2022, 17:15 Uhr
Die Slalom-Fahrerinnen bestritten am Dienstag in Zagreb das erste Weltcup-Rennen im neuen Jahr. Die schneearme Piste war für alle Ski-Cracks eine Herausforderung. Nach der guten Ausgangslage von Wendy Holdener nach dem 2. Lauf verpasste sie das Podest knapp. Die Slowakin Petra Vlhova gewann vor Mikaela Shiffrin.
Wendy Holdener verpasst das Podest in Zagreb knapp.
© Keystone

Die Siegerin hiess zum dritten Mal in Folge am Sljeme Petra Vlhova. Die Slowakin, die in diesem vier der bisherigen fünf Weltcup-Slaloms gewonnen hat, entschied das Duell gegen Mikaela Shiffrin mit einer halben Sekunde Vorsprung für sich. Die Amerikanerin war nach einer durch die Ansteckung mit dem Coronavirus bedingten Pause wieder am Start.

Holdener fehlten 25 Hundertstel zum 3. Rang, den sie nach dem ersten Lauf belegt hatte. Dritte wurde am Ende die Weltmeisterin Katharina Liensberger aus dem Vorarlberg. Michelle Gisin klassierte sich bei schwierigen Bedingungen als Zehnte. Die hohen Temperaturen setzten der Piste zu. Dazu wehte ein starker Wind, der Blätter von den umliegenden Bäumen auf die Piste blies.

Zum dezimierten Schweizer Team gehörten nur noch Elena Stoffel und Selina Egloff. Die Walliserin und die Bündnerin verpassten die Qualifikation für den zweiten Lauf. Camille Rast, Aline Danioth und Mélanie Meillard mussten wegen einer Corona-Erkrankung auf den Start verzichten.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 4. Januar 2022 12:10
aktualisiert: 4. Januar 2022 17:15