Kombination

Schweizer Trümpfe stechen: Gold für Gisin, Silber für Holdener

17. Februar 2022, 10:22 Uhr
Schweizer Doppelsieg in der Kombination: Michelle Gisin fährt im Slalom wie 2018 in Südkorea traumhaft sicher zu Gold, Wendy Holdener gewinnt die Silbermedaille.

Die 28-jährige Obwaldnerin Gisin, schon vor vier Jahren in Pyeongchang in dieser Disziplin Olympiasiegerin geworden, nahm ihrer gleichaltrigen Teamkollegin Wendy Holdener zwischen den Stangen mehr als eine Sekunde ab. Die Schwyzerin, vor vier Jahren hinter Gisin und Mikaela Shiffrin Dritte, verpasste als Zweite das angestrebte erste Einzelgold an Olympischen Spielen um 1,05 Sekunden. Bronze ging an die Italienerin Federica Brignone (1,85 Sekunden zurück).

Die nach der Kombinations-Abfahrt fünftklassierte und für Gold favorisierte Amerikanerin Mikaela Shiffrin schied im Slalom bereits nach wenigen Toren aus. Mit Priska Nufer erreichte auch die dritte zur Kombination gestartete Schweizerin das Ziel im Slalom nicht.

Als letzte alpine Entscheidung steht an diesen Winterspielen steht am Samstag noch der Team-Parallel-Wettkampf auf dem Programm.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Februar 2022 07:37
aktualisiert: 17. Februar 2022 10:22
Anzeige