St. Otmar eine Runde weiter

Leila Akbarzada, 12. September 2015, 18:03 Uhr
Jost Brücker überzeugt in Finnland
Jost Brücker überzeugt in Finnland
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
St. Otmar erreicht problemlos die zweite Qualifikationsrunde des EHF-Cup. Nach dem 34:24-Erfolg im Heimspiel gewinnen die St. Galler mit 33:31 auch auswärts gegen den finnischen Vertreter Riihimäki. Es war allerdings keine gute Leistung der Mannschaft von Trainer Predrag Borkovic.

Bis zur 23.Minute gerieten die Ostschweizer gar 10:14 in Rückstand. Dass es dennoch zum Sieg reichte, daran hatte Jost Brücker einen grossen Anteil. Der erst in der zweiten Halbzeit spielende linke Flügel traf siebenmal, wobei er mehrheitlich per Gegenstoss erfolgreich war. Auch der kroatische Aufbauer Vedran Banic schoss sieben Tore für St. Otmar.

Gegen Schweden in der 2. Runde

Der Gegner in der zweiten Qualifikationsrunde heisst Alingsas. Gegen den schwedischen Meister von 2014 dürften die St. Galler deutlich mehr gefordert werden. Um sich für die Gruppenphase zu qualifizieren, muss St. Otmar noch zwei Runden überstehen.

Leila Akbarzada
Quelle: SI
veröffentlicht: 12. September 2015 17:19
aktualisiert: 12. September 2015 18:03