Stadion heisst jetzt Teddybären-Arena

Dumeni Casaulta, 13. März 2017, 11:58 Uhr
Namensponsorings sind in Österreich nichts spezielles mehr. Der SC Wiener Neustadt setzt jetzt noch einen drauf (Archiv).
Namensponsorings sind in Österreich nichts spezielles mehr. Der SC Wiener Neustadt setzt jetzt noch einen drauf (Archiv).
© Simon Hausberger/Getty Images
Herzig: Ein Zweitliga-Fussball-Stadion in Österreich heisst neu «Teddybären- und Plüsch-Stadion». Möglich wird dies durch einen aussergewöhnlichen Wettbewerb.

Dass Fussballstadien die Namen von Sponsoren tragen, ist mittlerweile Normalität. Der SC Wiener Neustadt, Zweitligist aus Österreich, treibt es nun auf die Spitze. Bis Ende Saison heisst das Stadion «Teddybären- und Plüsch-Stadion».

Wie ist das möglich? Der Club wollte mit einer Verlosung seine Klubfinanzen aufbessern. Jede interessierte Firma oder Privatperson konnte für 500 Euro ein Los kaufen. Zu gewinnen gab es neben einem Abendessen mit dem Trainer und diversen VIP-Tickets eben auch den Stadionnamen. Eine deutsche Spielwarenfirma zog das grosse Los und wählte den kuscheligen Namen.

«Das ist sicher einzigartig», sagt Katja Putzenlechner vom Vorstand des SC Wr. Neustadt gegenüber dem österreichischen Fussballportal 90minuten.at. Bis anhin hiess das Stadion «Wiener Neustädter Stadion».

In Österreich sind die Namensponsorings auch schon in den Vereinsnamen angekommen. Neben «Red Bull Salzburg» gibt es auch den «Cashpoint SCR Altach», den «SK Puntigamer Sturm Graz» oder den «SV Guntamatic Ried». Letzterer spielt übrigens in der «Keine Sorgen Arena».

(red)

 

Dumeni Casaulta
veröffentlicht: 13. März 2017 11:29
aktualisiert: 13. März 2017 11:58