Rad

Stefan Bissegger auf dem Podest

7. August 2020, 17:10 Uhr
Gelungener Start von Stefan Bissegger in die Tour de l'Ain
© KEYSTONE/EPA/NIGEL RODDIS
Stefan Bissegger meldet sich mit einem tollen Ergebnis aus der Corona-Pause zurück.

Der 22-jährige Thurgauer beendet die 1. Etappe der Tour de l'Ain, einer äusserst stark besetzten Rundfahrt der dritthöchsten Kategorie im französischen Jura, im 3. Rang. Bissegger wurde nach 139,5 km in Ceyzeriat im Spurt des Feldes nur vom italienischen Sieger Andrea Bagioli und dem Slowenen Primoz Roglic geschlagen.

Roglic ist einer von zahlreichen Topfahrern, die sich nach dem Corona-bedingten Umbau des Rennkaleeder entschieden haben, die dreitägige Rundfahrt in ihr Programm aufzunehmen. Mit Chris Froome, Geraint Thomas und Egan Bernal stehen auch die letzten drei Gewinner der Tour de France am Start.

Bissegger bestreitet die Tour de l'Ain als Teil einer sechsköpfigen Auswahl des Schweizer Nationalteams. Vor einem Jahr gewann er die Startetappe dieser Rundfahrt und feierte damit seinen ersten Sieg bei den Profis. Der Ostschwizer, der sich mit dem Bahnvierer für die Olympischen Spiele in Tokio qualifiziert hat, gehört zu den aufstrebenden Radtalenten hierzulande. Im letzten Herbst gewann er an der WM im Strassenrennen der U23 die Silbermedaille.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. August 2020 17:10
aktualisiert: 7. August 2020 17:10