Gent - Wevelgem

Stefan Küng in Wevelgem Fünfter – Sieg von Ex-Weltmeister Pedersen

11. Oktober 2020, 17:40 Uhr
Befindet sich weiterhin gut in Form: Der Thurgauer Stefan Küng belegte bei Gent-Wevelgem den 5. Rang
© KEYSTONE/MARCEL BIERI
Stefan Küng gehört bei der 82. Ausgabe von Gent - Wevelgem zu den aktivsten und stärksten Fahrern und wird beim Sieg von Exweltmeister Mads Pedersen Fünfter.

Küng gehörte in der entscheidenden Phase beim belgischen Eintagesrennen über 232,5 km von Ypres nach Wevelgem durchwegs der Spitzengruppe an. 33 und auch nochmals 4 km vor dem Ziel lancierte der 26-jährige Ostschweizer gar eigene Vorstösse. «Die Favoriten schauten sich gegenseitig an, weshalb ich an einen Erfolg glaubte», sagte Küng, der aber nicht entscheidend wegkam.

Den Sieg bei Gent - Wevelgem, das wegen der Coronavirus-Pandemie auf seine traditionelle Passage durch Frankreich verzichtete, sicherte sich vielmehr der Däne Mads Pedersen. Der 24-jährige Strassenweltmeister von 2019 setzte sich im langgezogenen Sprint vor dem Franzosen Florian Sénéchal und dem Italiener Matteo Trentin durch.

Drei Sekunden dahinter beendete Küng das Rennen in West-Flandern noch vor den beiden Topfavoriten Wout van Aert (8.) und Mathieu van der Poel (9.). Der Belgier und der Niederländer hatten sich in der Schlussphase gegenseitig neutralisiert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. Oktober 2020 17:40
aktualisiert: 11. Oktober 2020 17:40