Strasser schafft 24-Stunden-Rekord

15. Oktober 2017, 16:21 Uhr
Christoph Strasser dreht seine Runden.
Christoph Strasser dreht seine Runden.
© Keystone/Peter Schneider
Der Extrem-Radsportler Christoph Strasser stellt auf der Bahn in Grenchen einen 24-Stunden-Weltrekord auf.

Der 34-jährige Österreicher verbesserte am Wochenende die bisherige Bestmarke des Slowenen Marko Baloh aus dem Jahr 2010 um 38,113 Kilometer. Insgesamt 941,873 Kilometer verteilt auf 3767 Runden konnte Strasser auf dem 250 Meter langen Holzoval abspulen.

Im März 2015 hatte Strasser, der im Juni zum vierten Mal in seiner Karriere das prestigeträchtige Race Across America gewann, bereits in Berlin mit 896 Kilometern einen 24-Stunden-Weltrekord im Freien aufgestellt.

«Es war ein unglaubliches Rennen. Ich bin durch Kontinente gefahren, habe den Weltrekord in Berlin aufgestellt. Aber das heute ist mit fast nichts anderem vergleichbar», sagte der Rekordhalter, der in Grenchen nach 22 Stunden die erste und einzige Pause eingelegt hatte.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 15. Oktober 2017 15:10
aktualisiert: 15. Oktober 2017 16:21