Anzeige
Paris - Roubaix

Sturz und Aufgabe von Marlen Reusser

2. Oktober 2021, 19:11 Uhr
Marlen Reusser muss bei der ersten Ausgabe des Rad-Klassikers Paris - Roubaix für Frauen 39 km vor dem Ziel aufgeben.
Kein Glück bei der Premiere von Paris - Roubaix für die Frauen: Marlen Reusser. (Archivbild)
© KEYSTONE/EPA/OLIVIER HOSLET

Die Bernerin gehörte zu den Opfern eines Rennens, bei dem es bei schwierigen Bedingungen mit teils nassem Untergrund, Wind und Regen in der Schlussphase etliche Stürze gab.

Die Bernerin gab danach vorsichtig Entwarnung. «Ich bin heftig auf mein Hinterteil gefallen, aber es ist sicher keine grössere Verletzung», erklärte die Olympia- und WM-Zweite im Zeitfahren. Dennoch verzichtet sie nun auf die England-Tour. Reusser hofft aber, beim Saisonabschluss-Zeitfahren in zwei Wochen in Frankreich nochmal am Start sein zu können.

Gewonnen wurde die Premiere von der Engländerin Elizabeth Deignan. Auf den 116 km im Norden Frankreichs mit 30 km über Pavé-Abschnitte distanzierte die Olympia-Zweite von 2012 und Weltmeisterin von 2015 die Niederländerin Marianne Vos um 1:17 und die Italienerin Elisa Longo Borghini um 1:47 Minuten.

Am Sonntag steht die 118. Ausgabe der Männer im Programm.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Oktober 2021 19:10
aktualisiert: 2. Oktober 2021 19:11