Stuttgart vergibt Chance um Chance

Christoph Fust, 20. September 2015, 19:34 Uhr
Enttäuschung bei Stuttgarts Captain Christian Gentner nach der fünften Pleite
Enttäuschung bei Stuttgarts Captain Christian Gentner nach der fünften Pleite
© KEYSTONE/EPA DPA/DANIEL MAURER
Der VfB Stuttgart bleibt in der 1. Bundesliga wie Borussia Mönchengladbach ohne Punkt. In der 5. Runde verliert er das Heimspiel gegen Schalke 0:1. Leader bleibt Borussia Dortmund. Die Entscheidung in Stuttgart fiel kurz nach der Pause: Schalkes Stürmer Leroy Sané schloss in der 53.

Minute einen Konter nach einem Dribbling souverän ab.

Stuttgart war vor und nach dem Gegentor spielbestimmend und vergab Chance um Chance. Allein in der letzten halben Stunde standen die VfB-Spieler viermal alleine vor Schalkes Keeper Ralf Fährmann, schossen diesen aber jedes Mal an.

So verlor Stuttgart nicht nur das fünfte Spiel in Serie, sondern blieb auch zum ersten Mal in dieser Saison ohne Tor - und leistet Borussia Mönchengladbach weiterhin Gesellschaft am Tabellenende.

An der Spitze verteidigte Borussia Dortmund Platz 1 vor Bayern München, das nach fünf Runden ebenfalls das Punktemaximum aufweist. Beim 3:0 gegen Bayer Leverkusen blieb Dortmund weitgehend ungefährdet.

Die Führung durch Jonas Hofmann begünstigte ein Fehler von Leverkusens Keeper Leno. Nach der Pause sorgten Kagawa und Aubameyang für einen Dortmunder Erfolg, der auch in dieser Höhe verdient war. Leverkusen erlitt die dritte Niederlage in Folge und schoss dabei erneut kein Tor.

Admir Mehmedi trat nach der Pause ein, konnte aber wenig bewirken. Bei der einzigen guten Chance von Bayer stoppte Dortmunds Schweizer Keeper Roman Bürki Stürmer Hernandez mit geschicktem Herauslaufen. Es wäre nach 51 Minuten der Ausgleich gewesen. Sieben Minuten später fiel das zweite Dortmunder Tor und damit die Entscheidung.

VfB Stuttgart - Schalke 0:1 (0:0). - 48'510 Zuschauer. - Tor: 53. Sane 0:1.

Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen 3:0 (1:0). - 81'359 Zuschauer. - Tore: 19. Hofmann 1:0. 58. Kagawa 2:0. 74. Aubameyang (Foulpenalty) 3:0. - Bemerkung: Dortmund mit Bürki, Leverkusen mit Mehmedi (ab 46.).

Augsburg - Hannover 2:0 (2:0). - 28'511 Zuschauer. - Tore: 29. Esswein 1:0. 32. Verhaegh (Foulpenalty) 2:0. - Bemerkung: Augsburg mit Hitz.

Rangliste: 1. Borussia Dortmund 5/15 (18:3). 2. Bayern München 5/15 (15:2). 3. Wolfsburg 5/11 (8:2). 4. Schalke 04 5/10 (7:5). 5. 1. FC Köln 5/10 (9:9). 6. Ingolstadt 5/10 (3:4). 7. Mainz 5/9 (9:5). 8. Eintracht Frankfurt 5/8 (12:6). 9. Werder Bremen 5/7 (6:7). 10. Hamburger SV 5/7 (7:9). 11. Hertha Berlin 5/7 (5:7). 12. Darmstadt 5/6 (4:6). 13. Bayer Leverkusen 5/6 (3:8). 14. Augsburg 5/4 (4:5). 15. Hoffenheim 5/1 (4:10). 16. Hannover 96 5/1 (4:12). 17. VfB Stuttgart 5/0 (5:13). 18. Borussia Mönchengladbach 5/0 (2:12).

Christoph Fust
Quelle: SI
veröffentlicht: 20. September 2015 18:16
aktualisiert: 20. September 2015 19:34