Swiss Indoors

Auger-Aliassime gewinnt Duell der neuen Generation

30. Oktober 2022, 17:28 Uhr
Die Weltnummer 9 Félix Auger-Aliassime gewinnt die Swiss Indoors. Im Final weist der Kanadier den aufstrebenden dänischen Teenager Holger Rune (ATP 25) mit 6:3, 7:5 in die Schranken.
Félix Auger-Aliassime hat die Swiss Indoors für sich entschieden.
© KEYSTONE/Alexandra Wey
Anzeige

Für Auger-Aliassime ist der Sieg der Swiss Indoors nach Florenz und Antwerpen der dritte Turniersieg in drei Wochen. Der 22-Jährige aus Montreal ist der erste kanadische Sieger in Basel. Er verlor in der gesamten Woche kein Aufschlagspiel und nur einen Satz, in der 1. Runde gegen den Schweizer Marc-Andrea Hüsler.

Er war im Final zweier Spieler, welche die ATP Tour auf Jahre hinaus prägen könnten, der etwas konstantere und stabilere. Je ein Break pro Satz - zum 3:1 im ersten und zum 6:5 im zweiten - reichten Auger-Aliassime zum vierten ATP-Titel der Karriere, alle in diesem Jahr. Selber wehrte er sämtliche drei Breakchancen Runes ab. Nach gut eineinhalb Stunden

Auger-Aliassime ist in Basel der Nachfolger von Roger Federer, der das Turnier bei der letzten Austragung vor der corona-bedingten Pause 2019 zum zehnten Mal gewonnen hatte. Er ist mit 22 Jahren auch der jüngste Champion der Swiss Indoors seit dem Argentinier Guillermo Coria 2003.

(sda/sst)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 30. Oktober 2022 17:28
aktualisiert: 30. Oktober 2022 17:28