US Open

Australian-Open-Siegerin Kenin verliert im Achtelfinal

8. September 2020, 07:31 Uhr
Sofia Kenin muss überraschend ihre Koffer packen
© KEYSTONE/EPA/JASON SZENES
Die Australian-Open-Siegerin Sofia Kenin scheidet beim US Open überraschend klar im Achtelfinal aus. Kenin unterliegt der Belgierin Elise Mertens mit 3:6, 3:6.

Mertens erreichte damit wie schon im letzten Jahr in New York die Viertelfinals. Die Weltranglisten-18. überzeugte gegen die favorisierte und an Nummer 2 gesetzte Kenin mit einer fast fehlerfreien Vorstellung. Während Kenin nun bald nach Europa reist, wo sie sowohl in Rom als auch in Paris antreten wird, bekommt es Mertens im Viertelfinal mit Victoria Asarenka zu tun, die nach dem Erfolg gegen die Tschechin Karolina Muchova weiter vom dritten Grand-Slam-Titel träumen kann.

Im Männertableau unterstrich Vorjahresfinalist Daniil Medwedew seine herausragende Form. Der 24-jährige Russe liess dem Amerikaner Frances Tiafoe beim 6:4, 6:1, 6:0 keine Chance. Der Match dauerte bloss 100 Minuten. Medwedew hat zusammen mit Thiem zuletzt den stärksten Eindruck in New York hinterlassen. Die beiden könnten im Halbfinal aufeinander treffen. Dafür muss Thiem den Australier Alex De Minaur schlagen und Medwedew seinen Landsmann Andrej Rublew.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. September 2020 07:15
aktualisiert: 8. September 2020 07:31