ATP

Australian Open wird verschoben

17. Dezember 2020, 06:41 Uhr
Novak Djokovic kann erst ab dem 8. Februar seinen Titel am Australian Open in Melbourne verteidigen
© KEYSTONE/AP/Andy Wong
Nun ist es offiziell: Das Australian Open in Melbourne wird um drei Wochen verschoben und beginnt erst am 8. Februar. Der Saisonstart der ATP-Tour erfolgt am 5. Januar in Delray Beach und Antalya.

Die Coronavirus-Pandemie hinterlässt auch in der neuen Tennissaison ihre Spuren und wirbelt den Kalender im ersten Quartal kräftig durcheinander. Am Donnerstag machte die ATP-Tour ihre Pläne öffentlich, erst ab April und dem Beginn der europäischen Sandplatz-Saison soll zum gewohnten Programm zurückgekehrt werden, sofern das Virus unter Kontrolle gebracht wird.

Der Start in die Saison erfolgt aufgrund der strengen Einreiserestriktionen nicht wie gewohnt in Australien. Die ersten Turniere des Kalenders 2021 sind die 250er-Events in Delray Beach, Florida, und in Antalya an der türkischen Mittelmeerküste. Ab dem 10. Januar findet in Doha die Qualifikation für das Australian Open statt.

Danach disloziert der Tross nach Down Under, wo nach zweiwöchiger Quarantäne-Pflicht ab dem 31. Januar in Melbourne zwei Vorbereitungsturniere stattfinden. Ab dem 1. Februar startet - ebenfalls in Melbourne - der ATP-Cup, der 2020 neu lancierte Teamwettbewerb. Das Australian Open beginnt am 8. Februar und damit drei Wochen später als gewohnt.

Den weiteren Turnierplan hat die ATP noch nicht veröffentlicht, bereits jetzt als klar gilt aber, dass die beiden Masters-1000-Events in Indian Wells und Miami in den Herbst verlegt werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Dezember 2020 06:35
aktualisiert: 17. Dezember 2020 06:41