Bacsinszky gewinnt Schweizer Duell

5. März 2019, 07:26 Uhr
In der 3. Runde war Endstation: Timea Bacsinszky schied am Australian Open als letzte Schweizerin aus
In der 3. Runde war Endstation: Timea Bacsinszky schied am Australian Open als letzte Schweizerin aus
© KEYSTONE/EPA AAP/HAMISH BLAIR
Timea Bacsinszky (WTA 21) setzt sich in der Qualifikation für das WTA-Turnier von Indian Wells im Schweizer Duell gegen Conny Perrin (WTA 147) 5:7, 6:0, 6:1 durch.

Bacsinszky drehte nach dem verlorenen Startsatz auf und verwertete nach 111 Minuten den ersten Matchball. Die Waadtländerin spielt nun gegen die Amerikaner Catherine Mcnally (WTA 238). Bei einem weiteren Erfolg steht sie im Haupttableau. Das Gleiche gilt für die ebenfalls siegreichen Viktorija Golubic (WTA 82) und Stefanie Vögele (WTA 109), die es mit der Britin Katie Boulter (WTA 85) respektive der Italienerin Sara Errani (WTA 234) zu tun bekommen.

Die einzige Schweizerin im Haupttableau, Belinda Bencic (WTA 23), hat ein happiges Los erwischt. Nach einem Freilos in der 1. Runde trifft die Turniersiegerin von Dubai auf die Gewinnerin der Partie zwischen der Amerikanerin Alison Riske (WTA 46) und der Belgierin Alison Van Uytvanck (WTA 51). Die nächste Gegnerin wäre gemäss Papierform die Dänin Caroline Wozniacki (WTA 13), ehe es im Achtelfinal zum Duell mit der Weltranglisten-Ersten und Titelverteidigerin Naomi Osaka aus Japan kommen könnte.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 5. März 2019 07:10
aktualisiert: 5. März 2019 07:26