ATP Cup

Bulgarien ersetzt die Schweiz beim ATP Cup

14. November 2019, 09:10 Uhr
Bulgarien mit Grigor Dimitrov ersetzt die Schweiz
© KEYSTONE/AP/MICHEL EULER
Die letzten Teilnehmer beim erstmals durchgeführten ATP Cup im kommenden Januar sind bekannt.

Für die Schweiz, die nach dem Verzicht von Roger Federer nicht mehr zu den besten 24 Teams gehört, rückt Bulgarien mit Grigor Dimitrov nach. Zudem sind Chile, Polen, Uruguay, Moldawien und Norwegen beim Teamwettkampf in Australien dabei. Ausschlaggebend für die Verteilung der Startplätze ist die Weltranglisten-Position des jeweils besten Spielers.

Die Teams spielen vom 3. bis 12. Januar in Brisbane, Perth und Sydney um den Titel des mit 15 Millionen Dollar dotierten Events. Für die Sieger gibt es 750 Weltranglisten-Punkte.

Die Gruppen:

Gruppe A (in Brisbane): Serbien, Frankreich, Südafrika, Chile. Gruppe B (in Perth): Spanien, Japan, Georgien, Uruguay. Gruppe C (in Sydney): Bulgarien, Belgien, Grossbritannien, Moldawien. Gruppe D (in Perth): Russland, Italien, USA, Norwegen. Gruppe E (in Sydney): Österreich, Kroatien, Argentinien, Polen. Gruppe F (in Brisbane): Deutschland, Griechenland, Kanada, Australien. - Die Gruppensieger und die besten zwei Gruppenzweiten erreichen die Viertelfinals.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. November 2019 09:10
aktualisiert: 14. November 2019 09:10