Anzeige
US Open

Das geschah am Montag am US Open

7. September 2021, 09:50 Uhr
Das geschah am achten Turniertag am US Open in New York.
Das Arthur Ashe Stadion war am Montag erstmals wieder ausverkauft.
© Keystone/AP/JOHN MINCHILLO

79. Sieg von Djokovic

Novak Djokovic hatte am «Labour Day» drei Stunden harte Arbeit zu verrichten, bis sein 1:6, 6:3, 6:2, 6:2-Sieg über Jenson Brooksby (ATP 99) aus den USA feststand. Der 20-jährige Kalifornier bot im erstmals ausverkauften Arthur Ashe Stadion der Weltnummer 1 zwei Sätze lang erbitterten Widerstand. Für Djokovic war es der 79. Sieg in Flushing Meadows, womit er mit Andre Agassi gleichzog. Nur Jimmy Connors (98) und Roger Federer (89) haben am US Open mehr Siege gefeiert als der Serbe, dem noch drei Siege zum Gewinn des Grand Slams fehlen. In den Viertelfinals trifft Djokovic auf den Italiener Matteo Berrettini, den er im Wimbledon-Final in vier Sätzen bezwungen hat.

Siegesserie von Zverev hält an

Olympiasieger Alexander Zverev setzte seine Siegesserie auch in den Achtelfinals fort. Beim 6:4, 6:4, 7:6 (9:7) gegen den 20-jährigen Südtiroler Jannik Sinner feierte der 24-jährige Hamburger seinen 15. Sieg in Folge, nachdem er im dritten Durchgang fünf Satzbälle abgewehrt hatte. Der nächste Gegner von Vorjahresfinalist Zverev ist der Südafrikaner Lloyd Harris (ATP 46), der das Duell gegen Reilly Opelka in vier Sätzen für sich entschied. Harris schaltete auf dem Weg zu seinem grössten Erfolg der Karriere drei Gesetzte aus.

Sakkari komplettiert Viertelfinals

Maria Sakkari (WTA 18) zog zu später Stunde als letzte Spielerin in die Viertelfinals ein. Die 26-jährige Griechin setzte sich um 2.14 Uhr Ortszeit und nach einem dreieinhalbstündigen Marathon-Spiel gegen die als Nummer 6 gesetzte Kanadierin Bianca Andreescu 6:7 (2:7), 7:6 (8:6), 6:3 durch. Für Andreescu war es nach ihrem Triumph 2019 und zehn Siegen am Stück die erste Niederlage in Flushing Meadows. 2020 musste die 21-Jährige aus Ontario aus gesundheitlichen Gründen auf eine Teilnahme verzichten, wegen einer Schulter- und Meniskusverletzung war sie von November 2019 bis Februar 2021 der Tour ferngeblieben. In den Viertelfinals trifft Sakkari, eine mögliche Halbfinalgegnerin von Belinda Bencic, auf die Tschechin Karolina Pliskova, die US-Open-Finalistin von 2016.

Auftaktsieg für Scilipoti

Sebastianna Scilipoti, die einzige im Hauptfeld der Juniorinnen antretende Schweizerin, startete mit einem Sieg in die Einzel-Konkurrenz. Die 18-Jährige schlug in der 1. Runde die Amerikanerin Eleana Yu in drei Sätzen. Scilipoti ist in Genf aufgewachsen und trainiert in Barcelona und bei Swiss Tennis in Biel. Ihr Vorbild ist die Amerikanerin Sloane Stephens. Im Feld der Junioren vertritt Jérôme Kym die Farben von Swiss Tennis.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. September 2021 08:30
aktualisiert: 7. September 2021 09:50