Anzeige
Tennis

Djokovic im Halbfinal, Medwedew ohne Medaille

29. Juli 2021, 14:59 Uhr
Novak Djokovic strebt unaufhaltsam seinem ersten Olympiasieg entgegen. Im Viertelfinal deklassiert die Weltnummer 1 den Japaner Kei Nishikori 6:2, 6:0 - und Daniil Medwedew fällt als Gegner weg.
Olympiatraum ausgeträumt: Daniil Medwedew.
© KEYSTONE/EPA/RUNGROJ YONGRIT

Novak Djokovic strebt unaufhaltsam seinem ersten Olympiasieg entgegen. Im Viertelfinal deklassierte die Weltnummer 1 den japanischen Altstar Kei Nishikori 6:2, 6:0. Im Halbfinal wartet aber eine beachtliche Hürde. Der Serbe trifft auf den als Nummer 4 gesetzten Alexander Zverev.

Dem Deutschen dürfte entgegen kommen, dass bei Olympia nur auf zwei Gewinnsätze gespielt wird, da er bei Grand-Slam-Turnieren (auf drei Gewinnsätze) noch nie einen Top-10-Spieler bezwingen konnte, bei anderen Turnieren aber regelmässig gegen die Besten bestehen kann. Beide zeigen sich bisher in Tokio in Bestform und erreichten die Halbfinals ohne Satzverlust. Djokovic gab in vier Partien nur 17 Games ab, Zverev deren 23.

Daniil Medwedew, der Zweite der Weltrangliste und Australian-Open-Finalist, scheiterte hingegen mit 2:6, 6:7 (5:7) am US-Open-Halbfinalisten Pablo Carreño Busta (ATP 12). Der Spanier trifft im Halbfinal auf einen weiteren Russen, Karen Chatschanow (ATP 25).

Im Männer-Doppel wird Kroatien Gold und Silber gewinnen. Im Final treffen die topgesetzten Nikola Mektic/Mate Pavic auf ihre Landsleute Marin Cilic und Ivan Dodig.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. Juli 2021 14:55
aktualisiert: 29. Juli 2021 14:59